Apr
16
1. Teltower Geocaching Fasching
20:27 | joeggisch | Cacheberichte
0 Kommentare

Käpt'n Jöggisch Blaubär I.Die Ohana wollte seit Jahren mal auf eine Faschingsparty gehen und hat es doch nie geschafft. Entweder hatten wir genau an dem Tag, an dem eine solche Party stattfinden sollte, irgendwas anderes, total wichtiges vor oder (und das war leider meist das Problem) es fand einfach keine statt, weil hier in der Gegend alle Verkleiden voll doof finden und Menschen, die sich gerne verkleiden als sonderbar angesehen werden.

Moment?!? Was liegt da näher, als ein eigenes Geocaching-Faschings-Event zu veranstalten?
Da finden sich bestimmt ein paar sonderbare Menschen, die sich mit uns zusammen verkleiden. Das Thema musste mit der Ohana nicht lange diskutiert werden. Sofort herrschte allenthalben Zustimmung. Der Termin war ja durch den Anlass so gut wie vorgegeben, schließlich sollte es ein Freitag in der Fashcingszeit sein. da blieb nicht viel anderes als der 17. Februar übrig. Die Location, die „Teltower Kartoffelkiste“, war auch schnell gewählt. So musste nur noch schnell ein Listing gebastelt werden und schon stand er, der 1. Teltower Geocaching Fasching.

Wie sollte ich aber sicherstellen, dass wir nicht die einzigen sind, die sich verkleiden?!? Ich rief einen Kostümwettbewerb aus. Derjenige, der das beste Kostüm hatte sollte einen Preis, natürlich eine unregistrierte Joeggisch Ohana Geocoin, erhalten.

Ob diese Maßnahme nun dazu beigetragen hat, dass sich mehr Leute verkleideten, als ohne den Wettbewerb, oder weniger Leute kamen, weil sie sich nicht verkleiden wollten, aber gleichzeitig Angst hatten, ohne Verkleidung zu erscheinen, weiß ich nicht.
Jedenfalls kamen nach meinen Beobachtungen die meisten mit Verkleidung. Allerdings kamen bei weitem nicht so viele wie im Jahr davor zum 7. Potsdamer Geocaching Stammtisch und einige, die ich eigentlich fest eingeplant hatte und die größtenteils auch zugesagt hatten, kamen dann doch nicht. Auch wenn mich das anfangs etwas traurig stimmte, muss ich zugeben, dass ich selber dadurch wesentlich mehr von der Veranstaltung mitbekommen habe, ich mehr Gespräche führen konnte und es einfach viel mehr Platz in der Kartoffelkiste gab.

Mic@ bereitete den Abend und das Event auch seine ganz eigene Art und Weise auf: einen Podcast!

die EisbärenDas Highlight des Abends waren aber mit Sicherheit die Kostüme der Eisbären.
Wer mit einem solchen Kostüm zu einem Indoor-Event erscheint, muss sich nicht wundern, wenn es dann doch etwas warm wird. Allerdings – und da waren sich alle Teilnehmer einig – verdient man sich damit auch unter Garantie den Preis für das beste Kostüm. Das er geteilt werden musste und es nicht für jeden Eisbären eine Coin gab, war in diesem Fall wohl kein Problem.

Auch wenn Frouwe an dem Abend (so wie die Tage davor und danach) mit einem heftigen Hexenschuss zu kämpfen hatte (passt ja auch irgendwie zum Fasching), wurde der Fasching für alle Anwesenden ein tolles Event.
Die, die nicht da waren, müssen eben hoffen, dass wir nächstes Jahr den 2. Teltower Geocaching Fasching feiern.
(Ich glaube aber, dass ich da schon eine Idee für ein anderes Event habe.)