Mrz
07
FF Text Converter
16:42 | joeggisch | Cachehelferlein
0 Kommentare

Du benötigst bspw. für einen Mystery einen Converter, der dir Zeichen aus verschiedenen Systemen in ein anderes System konvertiert? Dann ist die Seite http://ff-solutions.lu/text-converter/ genau die richtige für Dich.

zur Auswahl stehen folgende Systeme:

  • Text
  • HTML-Zahlencodes
  • binär
  • dezimal
  • oktal
  • hexadezimal
  • Morse-Code
  • QR-Code (kein decodieren von QR-Codes)


Mrz
07
Google’s ZXing – Barcode-Scanner
16:41 | joeggisch | Cachehelferlein
0 Kommentare

Viele Mysteries bedienen sich verschiedener Barcodes. Eine open-source Java-Bibliothek für diverse Barcodes bietet Google unter dem Namen ZXing (gesprochen „zebra crossing“) an.

ZXing unterstützt bislang (Stand:05.07.2010) folgende Codes:

Ich habe mich bislang aber aus Zeitmangel nicht weiter mit der Bibliothek beschäftigt.

Was aber auf jeden Fall hilfreich ist, ist der Online-Decoder:
http://zxing.org/w/decode.jspx Es ist der einzige Online-Decoder für all diese Codes, den ich in letzter Zeit gefunden habe.

Für eigene Projekte kann man sich auch QR-Codes selbst erstellen:
http://zxing.appspot.com/generator/ Hierfür gibt es aber im Netz mehrere Generatoren. Ich nutze bspw. gerne www.i-nigma.com



Mrz
07
tineye – reverse Bilder-Suche
16:40 | joeggisch | Cachehelferlein
0 Kommentare

Bei einem Mystery ist bspw. eine Person beschrieben, aber nicht namentlich benannt, zu der Du einige Fragen beantworten musst. Im Listing gibt es Bilder, die mit dieser Person im Zusammenhang stehen (wenn Du Glück hast, ist sogar die Person selber gezeigt). Wie aber nun auf diese Person kommen.
Natürlich kann man mit den Angaben zu dieser Person googlen. Teilweise bringt einen das aber, wenn man die falschen Suchbegriffe eingibt, nicht weiter.
Du kannst aber auch einfach tineye im Internet nach Bildern suchen lassen, die dem Bild im Listing ähnlich sind.
Wenn Du z. B. für den Cache einen amerikanischen Schauspieler suchen musst und das im Listing enthaltene Bild auch auf der Wikipedia-Seite über „John Wayne“ zu sehen ist, könnte es sich um eben dieses handeln.

Kleiner Hinweis am Rande:
Solltest Du allerdings John Wayne nicht erkannt haben, ist in Deiner Entwicklung etwas schief gelaufen!

die reverse Bilder Suche findest Du unter: http://www.tineye.com/



Mrz
07
„Nein“ zu Kurzlogs!
16:38 | joeggisch | Allgemein
0 Kommentare

Die meisten Cacheowner machen sich doch einige Gedanken über ihre Caches, bevor sie sie verstecken.
Daher sollten sich auch die Finder Gedanken über die Caches machen, bevor sie sie loggen.

Copy&Paste-Logs mag kein Cacheowner. Diese Logs zeigen nur das der Logger ein Statistikpunktezähler und faul ist. Ansonsten würde er sich ja gedanklich intensiver mit dem Cache beschäftigen, bevor er loggt.

Kritik ist gewollt und sollte auch angebracht werden, wenn sie angebracht ist.
Aber bitte: Erstens konstruktive Kritik und zweiten nicht persönlich werden.
„Der Cache war Scheiße!“ hilft nicht wirklich weiter und „Der Owner muss ein Vollidiot sein!“ kann im Einzelfall ja zutreffen, ist aber einerseits eine Beleidigung (damit strafrechtlich relevant) und andererseits kann man auch mal voll daneben liegen, weil der Vollidiot vielleicht der Vorfinder oder gar man selber war.

Insbesondere sollte man loggen, was an dem Cache als gut und was als weniger gut empfunden wurde.
Hinter vielen Caches steckt eine ganz eigene Idee des Owners. Diese sollte – wenn vorhanden – ebenfalls kommentiert werden.



Nov
28
Iltisfaengers 1000. oder 1.(?) Stahnsdorfer Glühwein-Event
19:34 | joeggisch | Cacheberichte
0 Kommentare

Da hatte meine Ohana eine ganze Weile ordentlich zu leiden.

Es tut mir ja auch leid, aber wenn man Mitveranstalter eines großen Events mit dazugehörigen Caches ist und dazu noch einige eigene, schon gelegte Caches plötzlich gewartet werden müssen, geht sehr viel Zeit dafür drauf und man ist ständig in einer eigenen Gedankenwelt, die nicht zwangsläufig die des Rests der Familie ist.

Ja und dann rückte plötzlich und unerwartet auch noch der 1000. Fund von Iltisfaenger näher.
Der Tradition unserer Nachtcacher-Selbsthilfegruppe folgend, wollten wir für ihn natürlich auch einen ganz besonderen Cache zum 1000. machen. Ein Event hatte er sich gewünscht. Nachdem er zusammen mit den anderen Mitgliedern der NCSG mir auch ein so geniales Event zum 1000. organisiert hatte, war es für mich natürlich Ehrensache, dass ich die Planung übernehme.
(mehr …)



« Neuere Einträge     Ältere Einträge »